Was ich geändert habe:
  • Ich habe sie „smartphontauglich“ gestaltet und sie mit „Sprache versehen“
     

  • Die einzelnen Stationen wurden dabei auch sprachlich erklärt, die Wegbeschreibung der einzelnen Etappen ist jeweils durch Skizzen und Sprachausgabe realisiert.
     

  • Dadurch erhält der Besucher ohne Termin- und Zeitzwang eine kostenlose Führung über sein Smartphon.
     

  • Für Gruppenbesuche kann sich von mir gegen eine geringe Gebühr ein Bluetooth-Lautsprecher und für Besucher ohne Smartphon ein Notebook ausgeliehen werden.
     

  • Dieses Notebook hat den Vorteil, dass die Daten nicht via Internet (etwas langsam) abgerufen werden müssen, sondern direkt auf diesem Notebook gespeichert verfügbar sind.
     

  • Nach Beendigung des Rundweges lade ich Sie zu einer kostenlosen Honigprobe ein. Sie können auch gerne die beiden Brettspiele:
     

    • "Der Bien, die drei Bienenwesen erzählen Ihr Leben … und ihr Sterben für ihr Volk, sowie
       

    • "Der Bien, drei Bienenwesen: Wir klagen an“ ausprobieren, bzw. in dem jeweils dazugehörenden Büchlein „schmökern“.

    zum Lehrpfad